Almased Erfahrungen

Ich habe ja bereits schon viele Diäten ausprobiert und wollte bereits fast das Handtuch werfen, da habe ich in einem Magazin eine Almased Werbung entdeckt. „Ob das was für mich ist?“, habe ich mich gefragt, mich aber aufgrund der Almased Erfahrungen, die in der Zeitschrift geschildert waren, relativ schnell dafür entschieden, mit eine Packung im Internet zu bestellen.

Wie funktioniert das Abnehmen? – Meine konkrete Almased Erfahrung

Als das Päckchen dann endlich bei mir ankam, mixte ich gleich voller Erwartung meinen ersten Shake. Der „Bikini-Notfall Plan“ den ich ausprobierte, sieht vor, dass man in der ersten Woche dreimal täglich einen Shake aus fünf gehäuften Esslöffeln und etwas Rapsöl, verbunden mit leckerer Brühe in unbegrenzter Menge, zu sich nehmen soll.

Ich muss zugeben, diese Phase war zuerst echt anstrengend, aber es hilft extrem, dass der Shake so lecker schmeckt.

Die zweite Woche ist so gegliedert, dass man zweimal täglich, nämlich morgens und abends einen Shake zu sich nimmt und sich Mittag eine leckere Mahlzeit aus Gemüse und magerem Fleisch gönnen kann. Positiv hat sich bei mir auch ausgewirkt, dass ich täglich immer bis zu 3 Liter Wasser getrunken habe.

Dadurch, so denke ich, habe ich noch einige extra Pfunde verloren. Zusammenfassend kann ich sagen, dass meine Erfahrung mit Almased nur gut ist.

Mit Almased abnehmen ohne zu Hungern!

Almased Erfahrungen gibt es viele, aber was mich letztendlich überzeugt hat, sind die natürlichen Inhaltsstoffe, bestehend aus Soja, Joghurt und Honig, die den Stoffwechsel anregen und durch essentielle Nähr- und Pflanzenstoffe die Fettverbrennung erhöht.

Ich konnte richtig spüren, wie ich mich nach der ersten Phase der Entschlackung besser gefühlt habe und energiegeladener in den Alltag gestartet bin! Zudem ist meine Almased Erfahrung, dass das Produkt das Immunsystem stärkt und die körpereigenen Energien ankurbelt.